Wertungssystem Vorrunden:


1) Technik/ 35 Punkte

• Korrekte technische Ausführung der tänzerischen Elemente und Umsetzung der choreographischen Elemente (z.B. Sprünge, Hebungen, Drehungen, Schrittwechsel, Geschwindigkeit…) • Sicherheit in der Ausführung • Gleichheit der Gruppe • Klare Aufstellung in allen choreographischen Bildern • Beweglichkeit/ Flexibilität • Konstante Leistung über das gesamte Stück

2) Choreographie/ 30 Punkte

• Originalität (Kreativität, Ideenreichtum, Überraschungseffekte) • Technischer Anspruch der Choreographie • Abwechslungsreiches Stück • Gesamtaufbau des Tanzes (gute Übergänge zwischen den einzelnen Bewegungen) • Effektvolle und ideenreiche choreographische Bilder • Einklang der Bewegungen mit der Musik • Raumausnutzung • Schrittvielfalt • Vielfalt der Schritte, Bilder und Raumwege • Umsetzung des gewählten Themas (ein "Thema" kann eine Geschichte sein, aber auch konsequentes "reines Tanzen" ohne Handlung)

3) Präsentation/ 35 Punkte 

• Darstellung des gewählten Themas (Zusammenpassen von Kostüm, Maske, Mimik, Musik und Bewegungen) • Ausstrahlung (erkennbare Freude am Tanz) • Ausdruck passend zum Thema des Tanzes • Dynamik • Passende Musikauswahl, saubere Musikschnitte • Optischer Gesamteindruck (Haltung, Ausdruck, Kostüm)

- Pro Mitglied der Jury (5 - 9 Personen) können maximal 100 Punkte erreicht werden.

- Alle Vorrundenendergebnisse der Jury werden in Form von Platzierungen und Punkten (Durchschnittswert/ Anzahl der Wertungen: Anzahl der Jurymitglieder = Durchschnittswert) öffentlich dargestellt.

- Alle Entscheidungen der Jury sind endgültig und nicht anfechtbar.

- Bei Zeitunterschreitung bzw. Überschreitung fällt ein Beitrag grundsätzlich immer aus der Wertung. Toleranz: +/- 10 Sekunden.

Wertungssystem Finale:

Im Finale werden die Bergischen Löwen 2018 basierend auf den oben genannten Punkten (1,2 & 3) über das Majoritätssystem ermittelt. Es wird im Gegensatz zu 2014 jedoch keine offene Wertung mehr geben und die Ergebnisse werden erst im Rahmen der Siegerehrung bekannt gegeben. So bleibt es bis zum Schluss spannend und vor allem für die Kids ist es so ein viel kindgerechteres System.

Lediglich der "Bergische Löwe" für die beste Choreographie wird über das Punktesystem ermittelt. Hierbei kann aber auch eine Einladung ins Finale über die Jury erfolgen!

Daher werden für das Finale auch keine Punkte, sondern nur die endgültigen Platzierungen veröffentlicht.

---

Turnierleitung & Moderation:

Kristopher Zech (Wuppertal)

Jury:

Hilke Kluth (Köln)

Sigrid Voigt (Rudolstadt)

Sten Kuth (Berlin)

Eva - Patricia Klosowski (München)

Marvin Schröder (Bonn)

Lea Hannah Günther (Wuppertal)

Anke Lachmann ( Mülheim)

Leonore Gschaider (Aachen)

Jörg Lübbe (Rudolstadt)

Patrik Pavlik (Erfurt)

Luca Völkel (Remscheid)

+ 3 Beisitzer

Teamleitung:

Johanna Sidon, Birgit Scherner & Franz Schmid

Team:

Schülerinnen & Schüler vom Tanzhaus Wuppertal

Mitarbeiter vom Haus der Jugend Barmen